Urlaub in Büttjebüll

Hier ist es das ganze Jahr über reizvoll.

Büttjebüll „vom Deich“, klingt in Kinderohren wie Büllerbü oder Binkebüll. Zehn Kilometer vom großen Meer entfernt. Mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Ein Tagesausflug zur Hamburger Hallig überrascht durch den weiten Blick übers Meer oder Watt. Von den Fähranlegern Schüttsiel oder Dagebüll gehen tägliche Fahrten in die Halligwelt. Büttjebüll - ein kleines Dorf - das durch wenig besticht, besticht, liegt im Herzen Nordfriesland-im Natur-und Erlebnisraum Stollberg.

Naherholung durch ausgiebige Spaziergänge direkt vor der Tür. Es leben hier ca. 300 Bewohner. In der „Hebammenstrasse“ Westerende gibt es weitere Übernachtungsmöglichkeiten und frische Milch von der Kuh. Der Dorfverein hat sich selbstbewußt gegründet und hält Aktionen rund um den Dorfteich gesellig. Der Lesebus bringt Bücher und der Regionalbus den Gast in die nächstgrößeren Orte, wie Bredstedt oder Husum. Das „Mutterdorf“ Bordelum bietet einen Bäcker, einen Hofladen, einen Blumenladen und ein Restaurant.

Im Frühjahr die Zartheit des Werdens in der Kargheit der Weite. Viel Raum…
Der Sommer natürlich schön, Zeit für eine Radtour (3 Fahrräder vorhanden)…
Im Herbst das innere Loslassen durch das Betrachten der fallenden Blätter. Die beste Zeit um hier dein Meditations-Retreat zu verbringen…
Der Winter lädt zu langen Spaziergängen im nahen Wald, oft auch im Schnee, oder an der See ein. Und abends ein heißes Bad und Lyrik - allein oder gemeinsam, laut oder leise gelesen, beseelt dich…

Das Angebot für Kinder beginnt schon auf der Reise, wenn das Tor Nordfriesland auf der Brücke über Tönning durchfahren wird. Das Watt-Forum ist ein lebendiges anschauliches Museum, besonders für Kinder jeden Alters, um Verständnis für den Erlebnisraum Wattenmeer und Naturschutzlandschaft zu erhalten. Später dann gibt es Piratenfahrten zu den Seehundsbänken mit Kapitäns-Patent-Aushändigung. Es gibt Reiterhöfe in der näheren Umgebung.

Das meditative und mediterane Ambiente von Haus und Umgebung laden dich ein, hier EINFACH zu SEIN. Die Stille lässt dich nach innen schauen und gibt dir vielleicht die Inspiration ein Buch zu schreiben oder ein Bild zu malen. Ein kleiner Nachtspaziergang zur Bordelumer Quelle oder eine Nachtmeditation für den guten Schlaf und noch viel mehr sind möglich.

Anreise

Mit dem Auto: Von Hamburg kommend, fährt man auf der A23 Richtung Heide/ Husum,von da weiter auf der B5 Richtung Niebüll. Kurz nach Bredstedt links in die "Bäderstraße" zu den Fähranlegern Schlüttsiel/ Dagebüll abbiegen und dann in Sterdebüll rechts Richtung Büttjebüll-Langenhorn abbiegen.
Dort auf der Hauptstraße bleiben. Kurz vorm Ortsausgang anstatt der scharfen Rechtskurve zu folgen, die weiter nach Langenhorn führt, ca. 100 m geradeaus fahren.
Nachdem dich linkerhand die Kühe gegrüßt haben, wirst du auf gleicher Seite "Westerende 13" finden.

Mit der Bahn: Natürlich hole ich dich / euch nach Absprache auch gern vom Bahnhof Bredstedt ab, sollte die Reise mit dem Zug stattfinden. Hier kannst du die passende Verbindung suchen: Deutsche Bahn oder Nord-Ostsee-Bahn

Weitere Infos

Wattforum  →
Husum  →
Watt-Forum  →
Nationalpark Wattenmeer  →